Ein paar Seiten Radiowerbung
für Radiowerbung

Lieber Leser, lieber Hörer, lieber User,

ordentliche Radiowerbung zu machen ist eigentlich ganz einfach. Wesentlich einfacher als zum Beispiel ein Buch.

So lässt sich erklären, dass von 20 Radiospots, die ich für das Buch »Die Sahneschnitte« geschrieben und produziert hatte, zwei irgendwo beim Druck der Sahneschnitte verloren gegangen sind. Die beiden letzten Spots der Reihe.

Das ist schade.

Erstens, weil ich die Zahl 20 natürlich mit bedacht gewählt hatte. So, wie es eine »Top-20-Hitparade« gibt und keine »Top-18«. Oder wie der Paragraph 20 im Strafgesetzbuch für »Schuldunfähigkeit wegen seelischer Störungen« steht. Und eben nicht Paragraph 18.

Zweitens aber vor allem, weil auf der Seite mit dem Funkspot Nummer 20 die Namen all der Menschen standen, die mich bei der Realisierung dieser Idee mit viel Inspiration, Zeit und Energie unterstützt haben – und ohne die das Ganze nur eine von vielen nicht umgesetzten Ideen geblieben wäre.

Darum möchte ich alle Beteiligten hier noch mal ganz ausdrücklich erwähnen. Und mich genauso ausdrücklich bei ihnen bedanken:

Fotos: Marie-Therese Cramer
Styling: Irina Skladkowski
Art Direktion: Fedja Kehl
Grafik: Josefine Nitsch
Art Buying: Anna Simdon
Beratung: Franziska Mattes, Denise Ewald
Produktionshaus: Studio Funk, Hamburg

Und vor allem bei dem Tonmeister/Co-Regisseur Torsten Hennings.

Viel Spaß beim Lesen, Hören, Usen.

Ralf Heuel