8. Der Funkspot »Dialog«.

(SFX: Büroatmo, Telefone, Tastaturklappern.)

(Chef:)
»Frollein Schneider, bitte machen Sie mir doch hiervon eine Kopie.«

(Junge Frau:)
»Gern, Chef! Dann nehme ich am besten unseren mattgrauen XP 300 Kopierer mit 1000-Blatt-Papiereinzug und stufenlosem 200-Prozent-Zoom!«

(Chef:)
»Sie meinen den XP 300, den wir bei Maschinen Grob aus der Borsigstraße für eine Rate von nur 99 Euro pro Monat geleast haben?«

(Junge Frau:)
»Genau! Der XP 300 von Maschinen Grob aus der Borsigstraße, der auch auf Karton bis 120 Gramm beeindruckende Ergebnisse bringt!«

(Chef:) »Der XP 300 mit dem tollen Service?«

(Junge Frau:)
»Ja, der XP 300 mit der 3-Jahres-Garantie und dem überraschend geringen Energieverbrauch!«

(Chef:)
»Den XP 300 meinen Sie! Den von Maschinen Grob! Aus der Borsigstraße! Mit dem machen Sie jetzt eine Kopie?«

(Junge Frau:) »Ja!«

(Chef:) »Toll!«

(Off:)
»Tipp 8: Nicht jeder Funkspot braucht einen Dialog. Wenn Du Dialoge schreibst, schreib so, wie Menschen wirklich sprechen. Und pack komplizierte Informationen lieber sauber in einen Off.«



Fotos: Marie-Therese Cramer Styling: Irina Skladkowski CD/Text:
Ralf Heuel Art Direktion: Fedja Kehl Grafik: Josefine Nitsch Art
Buying: Anna Simdon Beratung: Franziska Mattes, Denise Ewald Produktionshaus: Studio Funk, Hamburg Tonmeister/Co-Regisseur: Torsten Hennings